Zur Rheinbrucke - CLOSED Tisch reservieren

Konrad-Adenauer-Platz 2, 53225 Bonn, North Rhine-Westphalia, Germany
10 Bewertungen 4

Bei uns können Sie jetzt kostenlos online einen Tisch reservieren und Ihnen dadurch lange Wartezeiten ersparen. Die Buchung können Sie telefonisch oder online hier direkt bei uns durchführen. Wir würden uns sehr freuen, Sie bei uns zu empfangen. Mit Ihrer online Tischreservierung auf unserer Site bei uns geht das in weniger als einer Minute! Telefonisch buchen geht aber natürlich auch fix. Mit Ihrer Reservierung helfen Sie uns, uns besser vorzubereiten. Von daher sind wir gleich doppelt dankbar!.

Über Zur Rheinbrucke - CLOSED

Jetzt bei Zur Rheinbrucke - CLOSED einen Tisch reservieren
Öffnungszeiten

Montag 10:30 - 01:00

Dienstag 10:30 - 01:00

Mittwoch 10:30 - 01:00

Donnerstag 10:30 - 01:00

Freitag 10:30 - 01:00

Samstag 10:30 - 01:00

Sonntag 10:30 - 01:00

Bewertungen

3/5 Rating average

Es war unser erster Besuch nach dem Betreiberwechsel. Hier einmal etwas ausführlicher wie es uns erging:Wir kamen in das Lokal und wurden vom Wirt direkt freundlich mit einem Hallo begrüßt. Da der Biergarten rappelvoll war, setzten wir uns an einen Tisch im inneren. Nun ja, da saßen wir nun und warteten und warteten und warteten, nach 15 Minuten, ohne das man uns beachtet hat, entschieden wir uns das Lokal zu verlassen und woanders Essen zu gehen. In letzter Sekunde bemerkte der Wirt uns dann doch noch und fragte ob man uns denn noch nicht bedient hätte!? Also ok, noch eine zweite Chance, nach weiteren 10 Minuten brachte man uns die Karte. Wir waren etwas überrascht über den Aufbau, fanden dann aber schnell etwas Passendes. Nach weiteren 10 -15 Minuten durften wir dann unsere Bestellung aufgeben. Wir mussten dann noch einmal weitere gut 45 – 50 Minuten auf das Essen warten (ok – der kleine Biergarten war voll). In der gesamten Wartezeit hat uns niemand nach Getränken gefragt und auch der Versuch neue zu bestellen wurde „überhört“ oder schlicht nicht beachtet. Bestellen war erst wieder möglich als man uns das Essen brachte. Aber, auch dieses mal wurde vergessen sie zu bringen. Zum Essen: Ich hatte mir ein Schnitzel bestellt das mir bei einem Pries von 9,50 € recht günstig erschien, schnell stellte ich aber fest, dass man alle Beilagen noch extra ordern muss. So kommen für Pommes und Soße dann noch einmal 5,50 € extra obendrauf. Damit ist man dann bei einem Preis von 14 Euro – OK! Für 300gr. Spargel mit (wenig) Salzkartoffeln und Soße Hollandaise wurden 12,90 € fällig – ok – Spargel ist teuer! Ein kleines Schweineschnitzle als Beilage schlug mit 6,- Euro zu Buche. Somit kamen wir auf knapp 19,- Euro für das Gericht. Das Essen war schmackhaft und alles war lecker. Mein Schnitzel kam auf einem großen Teller mit Salatbeilage. Die Pommes steckten in einem Miniatur Frittierkorb wie man ihn aus Fritteusen kennt. Die Soße steckte in einem kleinen Einweckglas … OK – alles Dinge die ich jetzt nicht unbedingt brauche! Alles schön auf dem Teller angerichtet hätte auch gereicht. SchickiMicki der eigentlich überflüssig ist – aber OK – wenn’s das neue Konzept ist – dann eben so. Zurück zu den Getränken. Wir orderten dann erneut Getränke als das Essen kam, was konsequent vergessen wurde. Die zweite Gelegenheit bot sich als uns zufällig eine Kellnerin passierte, die auch die Bestellung aufnahm, jedoch nach 5 Min. noch einmal Nachfragen musste ob es denn zwei große oder kleine Bier gewesen seien. Unsere leeren Teller stand dabei die ganze Zeit vor uns, ohne das es abgeräumt wurde. Auch als die 2 Bier dann nach weiteren 15 Minuten gebracht wurden, nahm man das leere Geschirr nicht mit! Insgesamt haben wir über 30 Minuten vor unseren leeren Tellern gesessen! Das Zahlen entwickelte sich dann nicht weniger schwierig als das Bestellen. Auch hier warteten wir erneut 15 Min.! Während unseres gesamten Aufenthalts haben wir nur 2 x Getränke bestellen können!!! So macht man keinen Umsatz!!!Leider war der Gesamteindruck so unbefriedigend, das uns erst mal nichts mehr hier her ziehen wird. Schade!

3/5 Rating average

Essen für ein uriges Bonner Brauhaus nicht mehr ganz so typisch, geschmacklich aber gut. Leider ist das neue Betreiberpaar recht "gewöhnungsbedürftig", wenn nicht zu sagen unsympatisch, vorallem die Frau des Wirtes ...Für das Essen und den Service vom Keller gibt es dennoch ein Befriedigend.