Restaurant Campus in Atlantic Hotel Universum Tisch reservieren

Wiener Str. 4, 28359 Bremen, State of Bremen, Germany
480 Bewertungen 4.3

Sichere dir deinen Tisch im Restaurant Campus in Atlantic Hotel Universum, das sich auf Wiener Str. 4, 28359 Bremen, State of Bremen, Germany befindet, indem du unsere unkomplizierte Reservierungsseite nutzt. Tauche ein in eine Welt voller köstlicher Gerichte. Sichere einen Tisch durch Anrufen von +494212467533.

Über Restaurant Campus in Atlantic Hotel Universum


Jetzt bei Restaurant Campus in Atlantic Hotel Universum einen Tisch reservieren
Öffnungszeiten

Montag 06:30 - 23:00

Dienstag 06:30 - 23:00

Mittwoch 06:30 - 23:00

Donnerstag 06:30 - 23:00

Freitag 06:30 - 23:00

Samstag 07:00 - 23:00

Sonntag 07:00 - 23:00


Adresse

Map

Bewertungen

4 /5 Bewertung

Das Campus bietet eine gute, frische Küche mit recht viel Abwechslung in der Speisekarte, zu allerdings ziemlich hohen Preisen. Der Service ist freundlich und unkompliziert. In der schönen Jahreszeit kann man recht nett auf einer sonnigen Terrasse direkt gegenüber einer der touristischen Hauptattraktionen der Stadt sitzen, dem Universum, das auch Namensgeber für das Hotel war.

5 /5 Bewertung

Als Vegetarier war ich mit dem Menü sehr zufrieden???????????? Das Essen ist wirklich köstlich ... Nettes Personal, gute Atmosphäre ... Ich werde sicher bald wiederkommen????????????????????

4 /5 Bewertung

Ich war hier im Rahmen eines Geschäftsessens mit ca. 50 Kollegen. Insgesamt kann ich es empfehlen. Als Rahmenprogramm hatten wir eine science-show, die kurzweilig war. Entsprechend waren die Tische um die Bühne platziert. Da die Tische groß genug war, konnten ausreichend Kollegen jeweils daran sitzen, so dass es genug Konversation geben konnte.Sehr gut fand ich das Buffet - das war mal nicht das übliche Einerlei von Häppchen. Etwas störend mag man vielleicht empfinden, dass der Raum recht offen ist, so dass man von manchen Tischen auch zur Toilette sehen konnte.

3 /5 Bewertung

Da das a la carte Angebot der Karte nach einen recht guten Eindruck macht und wir es mal ausprobieren wollten, sind wir am 2. Weihnachtsfeiertag zum Mittagsbuffet hingegangen. Positiv: Das kalte Vorspeisenbuffet waren sehr gut, speziell der Linsensalat und das Räucherfischangebot haben mich persönlich sehr angesprochen. Negativ: Für das warme Buffet kann man das leider nicht sagen! Die Gänse-Consomme war deutlich zu kalt. Bei dem Fettgehalt lauwarm einfach nicht genießbar.Die Entenkeule, die meine Frau gegessen hat, war auch nicht wirklich toll. Teilweise einfach zu weich, manches ziemlich trocken. Massenware. Selber gemachte Kartoffelknödel machen Arbeit, wenn die Zeit nicht da ist, dann an einem Feiertag doch bitte Semmelknödel oder zumindest alternativ andere Beilagen. Auch der Zanderals meine Wahl hat mich nicht wirklich überzeugt.Fazit: An einem solchen Tag mit vollem Haus und im Zweifelsfall weniger Personal ein Buffet zu machen, ist sicherlich eine gute Idee, aber dann muß die Qualität stimmen!Bei sovielen Servicekräften wie da waren, hätte man auch mal nachfragen dürfen, ob es noch was zu trinken sein darf, aber das ist weniger mein Problem als Gast als das eines Geschäftsführers, der seinen Umsatz optimieren will.

3 /5 Bewertung

Prima eten maar wel wat duur, vooral wijn is aan de prijs. Ferse vriendelijke bediening. Goede kwaliteit.

2 /5 Bewertung

Das Restaurant CAMPUS ist drei Gehminuten von meinem Arbeitsplatz entfernt. Ideal, würde man denken, um mittags dort zu essen. Die Realität sieht anders aus: wer keine ganze Stunde zum Lunch hat, kann sich den Gang zum Hotel ATLANTIC ersparen. Die Wartezeit auf die Speisen beträgt gut und gerne mal 30 Minuten. Begründet wird das damit, dass die Küche "gerne alles frisch zubereitet."Gestern Abend sah die Welt anders aus: ich hätte gerne das Lachstatar als Vorspeise genommen, nachdem ich es am Nachbartisch gesehen hatte. Die Portion erschien groß, vom Service hieß es jedoch, dass das die kleinste mögliche Portion sein. Warum, frage ich mich, wenn doch alles nicht etwa vorbereitet auf Tellern liegt, sondern individuell frisch zubereitet wird.Keine Vorspeise also. Es gab einen Gruß aus der Küche: Lachs auf roter Beete, ein, zwei Zwiebelringe, Kresse. Warm, gänzlich ungewürzt und komplett uninteressant. Geschmacksintensiv wie eine Gurke. Ein Vorbote dessen, was folgte.Die Hauptspeise war das Filetsteak mit den Beilagen des Rumpsteaks: Steak Fries und ein Cesar's Salad. Das Fleisch war perfekt gebraten, hatte aber eine kleine Wartezeit hinter sich. Der erste Bissen, an einem der heißestens Abende des Jahres, war lauwarm. Die Fries waren trocken und ich bat um Mayonnaise. Diese brauchte sage und schreibe 15 Minuten bis zur Ankunft. Eventuell wurde sie frisch zubereitet.Das Fazit vieler Besuche im Laufe der letzten drei jahre: weniger Marketing, bessere und schnellere Küche. Die Speisekarte liest sich ambitionert und die Randnotizen (Küchenchef Bla führt durch die Welt der Kräuter) verprechen etwas wirklich Gutes. Nun ja.

4 /5 Bewertung

wenn man die gebotene Qualität berücksichtigt. Die Mittagskarte bietet eine limitierte Auswahl, aber es dürfte für jeden etwas dabei sein (es sei denn, man wünscht Hausmannskost). Ich hatte den Lachsburger, sehr zu empfehlen. Geschmacklich gut und sehr schön präsentiert. Der Service ist auch aufmerksam und recht flott, also volle 4 Punkte.

3 /5 Bewertung

Juli ist der Monat der Burger, ich habe einen Veg-Burger und Linsen genommen. Beide sehr sehr salzig, hatte die ganze Nacht einen trockenen Mund. Dienst in Ordnung. Hotel okay,